Schulgeschichte

Im Januar 1956 begannen die ersten Verhandlungen über die Errichtung eines neuen Schulgebäudes in Destedt.

Zwei Jahre später wurde am 11. Mai 1958 der erste Spatenstich getätigt.

Die feierliche Grundsteinlegung erfolgte am 22. August 1958.

Am 30. November 1959 wurde die Dorfgemeinschaftsschule Destedt eingeweiht.

Drei Jahre von 1959 bis 1961 wurden für den Bau der Turnhalle benötigt.

Im Jahr 1967 wurde der Sportplatz eingeweiht.

 1959/76 – 1963 Dörfergemeinschaftschule – Mittelpunktschule
 1963/76 – 1975/76 Volksschule 1. bis 9. Klasse
 1975/76 – 1991 Grundschule
 1991/76 – 2010 Volle Halbtagsschule
 2010/76 – jetzt  Offene Ganztagsschule

 

 Schulleitungen  
1959 – 1961 Herr Sieg
1962 – 1972
Herr Bosse
1972 – 1977 Herr Giesecke
1977 – 1999 Frau Kröning
1999 – 2002 Frau Jeschke (kommissarisch)
2002 – 2006 Herr Klose
2006 – 2008 Frau Jeschke (kommissarisch)
2008 – 2010 Frau Reimers
2010 – 2013

Herr Adam (kommissarisch)

2013 – jetzt Herr Kleinfeldt

 

Hausmeister

1960 – 1980 Hr. Strüh

1980 – 1996 Hr. Pümpel

1996 – 2015 Hr. Gonser

2015 – jetzt  Hr. Nieß

error: Inhalt ist geschützt!